Donnerstag, 5. Mai 2016

Rockliebe. // Ein neuer Schnitt: "The Lotta Skirt"



 
Wie angekündigt möchte ich euch heute einen Rock-Schnitt vorstellen, den ich neu gekauft habe und ausprobiert habe. Da ich ehrlich gesagt großen, sehr großen Respekt vorm Einnähen eines Reissverschlusses habe ich und doch viel sehr zu sehr die Vermeiderin bin als das ich mich Dinge traue, habe ich den Schnitt ein wenig abgewanelt. Mittlerweile ärgere ich mich darüber. Es wird also auf jeden Fall noch eine Version mit Reissverschluss geben. Ich werde meine Angst überwinden!
Den Schnitt "The Lotta Skirt" von Compagnie M hatte ich schon länger im Auge, besonders weil ich die Taschen so hübsch finde. Überhaupt gibt es tolle Schnittmuster davon und wenn ich nen kleines Mädchen hätte, hätte ich wohl noch mehr Schnitte aus dem Hause.
Ich muss ja zugeben, dass mein erstes Exemplar nicht wirkich gute Werbung für den Schnitt ist. Dafür wurde er viel zu sehr unter Zeitdruck genäht und fertig gemacht. Wie ihr seht, hab es nicht einmal Zeit zum Bügeln. Dass man diese blöde Falte so sehr auf den Fotos sieht, hätte ich nicht gedacht... Und ich wasche gerne erstmal neue Teilchen nach dem Nähen, denn ich finde, dass sich das Tragegefühl dann meistens nochmal positiv verändert. Alles hier nicht der Fall. Und trotzdem mag ich den Rock. Weil ich den Stoff mag und weil ich das Potential sehe und mich auf mehr Exemplare freue- dann vielleicht mit einem Stoff der nicht ganz so leicht fällt. Und natürlich mit Reissverschluss. Und mit mehr Raffung im Vorderteile und weniger im Hinterteil.

Auf Instagram hatte ich gezeigt, dass ich mich nicht entscheiden konnte für die passenden Knöpfe. Ich hatte dann doch Lust auf Kontrast und so sind es die gelben Knöpfe geworden.
Kennt ihr "The Lotta Skirt"? Habt ihr Näherfahrungen damit?
Den Papier- Schnitt bekommt ihr übrigens in der "Eulenmeisterei", darin enthalten ist ein Code für den Download der deutschen Anleitung und der digitalen Schnittdatei. 

Mit diesem Rock endet die "Rockliebe." mit einem kleinem traurigen Auge. Ich habe mich so gefreut, dass so viele Frauen zugesagt und mitgemacht haben.
Liebe Monika, vielen Dank für deine Gedanken zum Thema Rock und ich freu mich so, dass die Liebe zu den Röcken uns verbindet.
Miri, ich hab mich ARG gefreut, dass du so spontan zugesagt hattest und dein Jeansrock ist so toll.
Kerstin, deinen Apfel-Rock mochte ich damals schon auf Anhieb und ich freu mich, dass du den Jersey-Rock hier nochmal gezeigt hast. 
Sanni, du bist die älteste "Blogger-Freundin" und ich hab mich sehr gefreut, dass du wieder dabei warst. Deine Röcke nach dem freebook von "The Blogbook" sind toll und ganz Sanni.
Liebe Kathrin, du bist relativ frisch in der Bloggerwelt und gehörst für mich schon so dazu. Ich mag deine Blog-Posts, die Tiefe in den Gedanken dahinter und ich freu mich, dass du "Valeska" vorgestellt hast. Einen Schnitt, den ich auch sehr mag.
Liebe Susn, du hast in die Bloggerwelt eingeschlagen wie eine Bombe :) Ich mag deine Fotos und deinen Stil. Nach dem Lillestofffestival noch mehr :) Vielen Dank, dass du dabei warst und uns gezeigt hast, was kleine Veränderungen an Kleidungsstücken so verändern können.
Liebe Namensschwester Annika, vielen Dank für deinen Jerseyrock für Sommer, Strand und Meer. Ich weiß, dass das nicht die stressfreiste Zeit war, umso mehr Danke für deinen Beitrag.
Und liebe Christin, vielen Dank, dass du auch dabei warst. Mehr muss ich nicht schreiben, Schwesterherz.

Die Gewinner der Verlosung werde ich bald bekanntgeben und nun schicke ich den "Lotta skirt" zum RUMS und freue ich mich auf einen freien Tag. Die Sonne scheint!!! :)
Macht es euch heute fein.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deine lieben Worte, die mich echt gerade berührt haben, und dass ich dabei sein durfte, es war mir eine grosse Freude!
    Die Tascheneingriffe des LottaSkirts sehen wirklich ganz toll aus - ob ich noch mehr Röcke brauche?😉
    Glg Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Der Rock ist toll! Den Tascheneingriff finde ich super. Trau dich ruhig an einen Reißverschluss! So schlimm ist das nicht!
    Oder schau dir erst ein paar Videos auf Youtube an. Das hilft mir immer sehr wenn ich eine neue Technik ausprobiere.
    Liebe Grüße,
    Clara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Alberta, mir geht es mit den Reißverschlüssen ähnlich wie dir. Zur Übung habe ich mir "Täschlein nähen" verordnet - da ich aber lieber Kleidung nähe, dies mit weniger großem Eifer verfolgt.
    Ein Lotta Skirt habe ich auch schon genäht und auf den Reißverschluss verzichtet, da ich den Rock hüftig trage, ist das kein Problem beim Anziehen über Kopf. Deinen Rock finde ich wunderschön - möge der Sommer bald Einzug halten!
    Liebe Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt der Rock auch wirklich gut, die gelben Knöpfe zum Stoff sind klasse :)
    Was Reißverschlüsse angeht, drücke ich mich auch immer davor bei Röcken. Ich hab sogar schonmal extra für einen Rock zusammengekauftes Material inkusive RV dann für einen anderen Schnitt mit Bündchen verwendet, weil ich Angst hatte alles zu versauen. Das klingt so schnon albern, aber noch viel bescheuerter wenn man bedenkt, dass ich hauptsächlich Taschen und Täschchen nähe und da schon alle erdenktlichen Reißverschlüsse in verschiedenen Techniken verarbeitet habe.
    Liebe Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen
  5. Aus dem Stoff hab ich mir vor ein paar Jahren auch einen Rock genäht - einen Römö - zusammen mit Leggins hab ich ihn geliebt... leider passt er nach der Schwangerschaft überhaupt nicht mehr... wo hast du den Stoff her?
    Da würde ich mir glatt noch mal einen in Größer nähen.
    Vor einem RV mußt du gar keine Angst haben... meist hat man ja eh das Shirt drüber - wenns beim ersten mal nicht ganz so perfekt klappt, sieht man das ja nicht.
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frau Alberta
    Danke für Deine Rock-Blog-Tour, die mir sehr gut gefallen hat und wieder einige Inspirationen gegeben hat!
    Diesen Schnitt von Compagnie m habe ich noch nie probiert. Ich habe mir erst vor ein paar Wochen die Louisa genäht, ein Kleid halt, aber auch 100% empfehlenswert!
    Sonnige Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Auch ich habe die Rockliebe bei dir verfolgt - wenn auch eher lesend statt kommentierend - und finde es großartig, wie deine Serie mit Gastbeiträgen geworden ist. Ich nähe ja so gut wie nie Kleidung, aber bei Röcken wäre es echt einen Versuch wert. Vielen Dank für die schönen vielen Einblicke. LG. susanne

    AntwortenLöschen