Sonntag, 1. März 2015

Von fröhlichen Stoffkäufen

Letzte Woche war ich Stoff einkaufen. Und das ist das Ergebnis. Blaugepunktet für eine FrauEmma mit 3/4- Ärmeln, brauner Uni- Jersey für eine FrauAntje, Jeans für ein Julchen mit aufgesetzten Taschen, Rotgepunktet ohne Ziel- die Farbe ist meine und petrolfarbener Stretchcord für den Versuch einer FrauFannie aus StretchCord. Ich hatte mir ein Preis- Limit gesetzt und bin 58Cent druntergeblieben. Ich hatte ja schon öfter erwähnt, dass ich mittlerweile Stoff fühlen muss, um ein Gefühl für das dazu passende Schnittmuster zu bekommen. Deswegen mag es total und zelebrier es auch regelmäßi, die Fahrt zum "Stoffkorb". Ein tolles Stoffgeschäft falls ihr mal in der Nähe seid.
Auch schon öfter habe ich erwähnt wie sich mein Stoffkauf- Verhalten mit der Zeit verändert hat. Stoff wird mittlerweile viel gezielter gekauft und nicht mehr so oft mit dem "Habenwill-Faktor". Daher auch der Post-Titel. Dieser Stoffeinkauf hat mich wirklich fröhlich gemacht und auf dem Rückweg saß ich beschwingt in der Straßenbahn. Da werden lauter tolle Teilchen draus, von denen ich weiß, dass sie mir stehen, passen werden und keine Schrankleichen werden. Das macht mich fröhlich und ein kleiner Beitrag zu meinem nachhaltigem Leben.
Eine schöne Woche euch.


Kommentare:

  1. Da fühle ich voll mit! Als ich angefangen hatte zu nähen, hab ich alles gekauft...was ich süß fand, oder schön, oder bei anderen gesehen habe...ganz ohne Plan wo für. Die meisten Stoffe liegen auch noch im Regal. Jetzt kaufe ich nur das was ich brauche, mit genauer Vorstellung was es werden sollte. Ist auch nicht immer einfach das vorgestellte zu finden aber es macht viel mehr Spaß!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Ich kaufe Stoff auch fast nur noch gezielt... leider oder vielleicht zum Glück - kommt immer noch ein Kinderjersey mit. Zwerg sucht sich einen aus.
    Ich fühle auch am liebsten - leider sind daher die einkäufe hier sehr schlecht... denn bei uns auf dem Land gibts nur ein Ministoffgeschäft - oder besser gesagt ein Dekogeschäft mit 3 Regalen voller Stoff - und zum nächsten großen fahr ich 40 km.
    Die Stoffe, die du ausgewählt hast sehen toll aus.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  3. Mittlerweile, nach dem 5. Stoffmarkt, kaufe ich auch nur noch gezielt und kann meinen Kaufreflex ganz gut beherrschen.
    Aber Stoff anfassen zu können ist immer schöner, als online zu kaufen.
    Deine Auswahl gefällt mir sehr gut und ich freue mich auf die Nähergebnisse!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  4. Glückwunsch zu so viel Beherrschtheit. Ich fürchte, ich bin da weitaus weniger konsequent - zumindest was Stoffe oder Papier betrifft. Bei sonstigen Shopping-Touren kann ich mich beherrschen, aber die beiden machen mich regelmäßig schwach. Schöne Dinge, die du ausgesucht hast. Ich bin gespannt, was daraus wird.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Jaaaa, der Stoffkorb ist klasse!!! Ich habe so ungefähr eine halbe Stunde Fahrt dorthin, aber die lohnt sich auf jeden Fall. Fühlen muss nämlich sein!
    Grüße von
    Ute

    AntwortenLöschen