Mittwoch, 7. Januar 2015

"nachspüren" im Januar // Malala Yousafzai: Ich bin Malala

Das erste Mal "nachspüren". Ein wenig aufgeregt bin ich schon. Meine erste Linkparty... Wird sich jemand eintragen? Ich bin gespannt und bibbere mit... aber jetzt zum Eigentlichen.
Ich muss gestehen, ich bin nicht fertig mit Lesen. Denn entgegen meines Wunschzettels lag dieses Buch nicht unterm Weihnachtsbaum, dafür andere tolle Sachen, und bis es dann meins war, hat dann noch ein paar Tage gedauert. So habe ich bis jetzt erst 100 von den 400 Seiten gelesen. Aber ich kann auch jetzt schon sagen, dass ich mich auf die nächsten 300 Seiten freue. Schon jetzt hat mich Malala gepackt, wenn sie auf den ersten Seiten beschreibt wie sie im Weißen Haus zu Barack Obama sagte, dass man Terrorismus nicht mit Waffen bekämpfen kann sondern mit Bildung.
Malala Yousafzai ist mit ihren 17 Jahren die jüngste Friedensnobelpreisträgerin. Sie hat sich in ihrem Heimatland Pakistan für die schulische Bildung von Mädchen eingesetzt und damit den Hass der Talibanen auf sich gezogen. Diese schossen im Oktober 2012 auf sie und beinahe wäre sie dabei gestorben.
Heute lebt sie in Birmingham und engagiert sich weiter dafür, dass alle Kinder dieser Erde die Chance bekommen zur Schule zu gehen.
Wie gesagt, ich habe erst die 100 Seiten gelesen und habe noch nicht ihre Schilderungen des Überfalls auf sie gelesen. Aber ich bin sehr davon beeindruckt, wie liebevoll (vielleicht auch sehnsuchtsvoll) sie ihre Heimat Pakistan beschreibt, vor allem die schönen Seiten Pakistan. Vielleicht geht es euch wie mir und ihr habt eher negative Assoziationen mit Pakistan- Terror, Armut, Taliban, Krieg. Die Beschreibungen von Malala haben mein Bild von diesem Land weitergemacht. Sie erzählt die Geschichte Pakistans, wie es zur Staatengründung kam, wer wann Pakistan unter seine Herrschaft gebracht hat. Die Geschichte Pakistans ist eng mit der Geschichte Afghanistans verbunden und so hat es bei mir ein paar Aha- Effekte gegeben, was die Konflikte in dieser Region betrifft.
Malala schreibt sehr schön über ihren Vater, der sie maßgeblich geprägt hat und es wird deutlich, woher sie ihren Kampfgeist, ihren Gerechtigkeitssinn, ihren kritischen Geist, ihren Mut hat. 
Ich freue mich auf die nächsten Seiten und werde nochmal ein Post dazu schreiben, wenn ich fertig bin mit Lesen über den "mutigsten Teenager der Welt" (BILD).

Jetzt lade ich euch ein euch mit eurer Januar- Biographie zu verlinken. Die Idee hinter "nachspüren" könnt ihr hier noch einmal nachlesen. Bis zum 6. Februar, 23:55 Uhr habt ihr Zeit euch verlinken. Dann gibt es "nachspüren im Februar". Schreibt doch hinter euren Namen den Namen der Person dessen Biographie ihr gerade lest oder im Januar gelesen habt. 
Ich freu mich drauf.
Und weil ich Menschen, Biographien, mein neues Projekt "nachspüren" mag, wird das ganze bei Frollein Pfaus "mmi" verlinkt.
 

Kommentare:

  1. Das klingt spannend! Ich finde es wahnsinnig interessant, ein wenig hinter solche Konflikte gucken zu können und werde das Buch vielleicht beim nächsten Bücherladen-Bummel kaufen. Danke für den Tipp!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wenn du es gelesen hast, dann bin ich neugierig, wie es dir gefallen hat. :)
      Liebe Grüße
      Anika

      Löschen
  2. Liebe Anika,
    wie ich sehe, hat alles geklappt! *freu*
    Ich finde deine Idee sehr gut, mal sehen, ob ich auch mal mitmache.
    Ich bin eher kein Biografieleser, aber vielleicht finde ich doch etwas, was mich interessiert.
    Dafür sind solche Aktionen ja auch manchmal gut... ;O)

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es hat geklappt. Vielen Dank auch nochmal an dieser Stelle. :)
      Liebe Grüße
      Anika

      Löschen
  3. Okay, du hast mich überzeugt! :))
    Ich werde Malala auch noch lesen und das erinnert mich daran, dass ich ja eigentlich mal alle Biographien von allen Friedensnobelpreisträgern lesen wollte. Hmmmm. Ich hab es von Nelson Mandela bis... Nelson Mandela geschafft... :))
    Also, ein toller Ansporn und ich werde auch wieder mehr Biographien lesen.
    Und ich finde das Projekt so toll, dass sich da sicher noch einige in die Linkliste eintragen werden...

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde dein Projekt super. Vielleicht werde ich auch mal mitmachen. Im Moment habe ich (glaube ich zumindest) gerade keine Biografie im Bücherregal stehen. Aber vielleicht lässt sich noch eine finden,die ich dann verlinken werde. Ich bin gespannt,welche Biografien sich alles sammeln werden.
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast mich angesteckt mit deinem tollen Projekt. Ich war soeben in der Bücherei und habe mir einige Biografien ausgeliehen :-) Los gehts mit lesen! Liebe Grüsse nochmals

      Löschen
    2. Oh, das freut mich!!! :)
      Ich bin gespannt, welche Biographien mit nach Hause durften...
      Liebe Grüße zurück.

      Löschen