Dienstag, 4. März 2014

Creadienstag #25 // 365 Tage- Projekt

Mein 25. Creadienstag- ein silberner sozusagen :)
Heute gibt es meinen Zwischenstand Januar und Februar zu sehen. Im Februar habe ich 2 Reihen genäht.
Ich habe mich entschieden das große Bunte mit einem unauffälligen, ruhen Stoff einzurahmen. Was haltet ihr von grau mit weißen Pünktchen oder grau mit weißen Sternen???
Bald ist Stoffmarkt, da werde ich mich mal umsehen.
Ein bißchen Kopfzerbrechen bereiten mir ja die Übergänge... Aber seht selbst.
Da muss wohl noch geübt werden...
Und hier ist es gut gelungen...

Und nun ein paar Stoffschätzchen.
Verewigt haben sich meine Amy, meine Melina, mein Geburtstagsrock, ein Lieblinsröckchen aus tollem Cord und ein paar Erinnerungen mehr.
Die noch nicht fertige Decke wandert jetzt zum Creadienstag und dann später zum Pinterest- Board vom 365 Tage- Quilt.
Einen schönen kreativen Dienstag euch,
Frau Alberta.




Kommentare:

  1. Der Anfang sieht doch schon mal super gut aus !
    Das mit den Übergängen ist bei mir teilweise auch so, aber ich denk mir, man sieht das bei der großen fertigen Decke bestimmt nicht mehr so :-) und irgendwo muß ja auch ein bißchen individuelle Kreativität zu sehen sein :-)
    VG
    Blimi

    AntwortenLöschen
  2. Sieht schon mal super aus ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  3. Da sind so tolle Stoffe dabei. Sieht gut aus.
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Sieht aber schon klasse aus, werde mich dann auch bald mal rantrauen *g*

    lg Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Der wird toll! Da bekomme ich auch wieder Lust auf Patchwork...
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Vielleicht hast du die zusammengenähten Quadrate nicht gebügelt, bevor du sie in Reihen an einander genäht hast? Dadurch passen die Ecken schon meistens besser auf einander. Ansonsten kannst du ja die Naht, an der ein zu groß geratenes Stoffstück sitzt, nochmal auftrennen und entsprechend verkleinern, so daß die Ecken bzw. Nahtkreuzungen genau aufeinander passen. Oder dufixierst die Ecken mit Stecknadeln vor dem Nähen und ziehst entsprechen an der oberen oder unteren Stoffbahn, je nachdem, wo zuvieloder zuwenig Stoff ist. Ich hoffe, das war jetzt nicht zu kompliziert beschrieben? Bügeln vor dem Nähen ist jedenfalls das A undO für passende Kreuzungen und alle anderen Nähte.
    Schön sieht es ja schon aus,der Anfang deiner Decke! Bin gespannt, wie es damit weitergeht!
    LG, Ulrike

    AntwortenLöschen