Montag, 24. Februar 2014

Blog- Geburtstag // Gastbeitrag: Tessa von Königkind

Na, habt ihr euch alle sattgegessen und getrunken? Seid ihr bereit für den ersten besonders besonderen Geburtstagsgast (besondere Gäste seid ihr doch alle!)
Ich freu mich, dass Tessa euch heute ein DIY mitgebracht hat.
Eines Tages war ich auf einem kleinem Kreativmarkt, stand vor einem Stand und bewunderte eine Tasche und mir war klar, dass ich diese Tasche irgendwo herkenne. Das Gerattere im Hirn ging los, die Erleuchtung kam und ... den Rest erzählt euch gleich Tessa.
Ich mag Tessa's Blog gerne. Wenn ich auch nur annähernd ihre Figur hätte, ich würde ihr alle ihre selbstgenähten Lieblinge vom Leib reißen. Erst letztens hat sie eine so tolle Mamina gezeigt (*klick*).
Und nun genug von mir. Jetzt hat Tessa das Wort. Herzlich Willkommen! 

Guten Morgen ihr Lieben,
ich bin Tessa von Königkind und darf heute die große Geburtstagssause eröffnen, welche eine Ehre, liebe Anika, hab herzlichen Dank dafür.  Anika habe ich vor einiger Zeit persönlich kennengelernt, sie war die Erste, welche mich mit: Bist du Frau KÖNIGkind? angesprochen hat und ich war erstmal ganz schön baff *lach*
Umso mehr freue ich mich natürlich, heute hier sein zu dürfen. Lange habe ich überlegt, was ich euch heute mitbringen kann, denn als Gast auf einer Geburtstagsparty kommt frau ja nicht gerne mit leeren Händen. Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber höre ich FrauAlberta, sehe ich gleichzeitig viele tolle, bunte, ausgefallene Röcke vor mir. Deshalb gibt es heute von mir einen schnellen Faltenrock...
Also Mädels, los geht's:


Ihr braucht:
  • Festen Baumwollstoff (hier nehme ich am liebsten Patchstoff, dieser hat einen tollen Fall)
  • Jersey für den Bund / Bündchenware
  • evtl. Futter
 Jetzt geht´s ans Ausmessen & Zuschneiden:

Zuerst misst Du den Umfang über den Hüftknochen oder die Stelle aus, an welcher der Rock auf Deiner Hüfte sitzen soll. Beachte beim Ausmessen, dass oben noch ein Bund angenäht wird, Du musst also die Stelle ausmessen wo der Jersey aufhört und der Rockstoff anfängt.
Jetzt hast Du den Hüftumfang, welchen ich bei meinem Rock x 2,5 genommen habe.
Also:               Hüftumfang x 2,5 = Stoffbreite

Beachte hierbei, dass, je mehr Stoff, desto mehr Falten, desto mehr trägt der Rock auch auf. Wenn Du das nichts so magst, dann kannst Du auch in der Breite etwas weniger Stoff nehmen.
Nun misst Du noch, wie lang der Rock werden soll und gibst hier 6 cm als Saum hinzu.

In der ausgemessenen Größe schneidest Du nun ein Stück Stoff zu bzw. teilst es auf ein Vorder- und Hinterrockteil auf. Wenn Du Deinen Rock abfüttern möchtest, schneidest Du das Futter in der gleichen Breite zu, nimmst aber von der Länge 8 cm weg. Ich finde, dass der Rock einen schöneren Fall hat und etwas bauschiger wird, wenn er abgefüttert wird. Seitennähte schließen. Ebenso beim Futter.

Jetzt wird sowohl der Stoff als auch das Futter oben eingekräuselt. Ich habe dies mit der Overlock gemacht. So wird es besonders gleichmäßig und geht sehr schnell. Du kannst den Stoff aber auch mit einem großen Stich mit der Nähmaschine einkräuseln, eine genaue Anleitung findest Du hier.

Der Stoff wird soweit eingekräuselt, dass er noch bequem über die dickste Stelle am Po passt. Bitte unbedingt testen! 
Wenn Du nun beide Stoffe so eingekräuselt hast, steckst Du das Futter in den Stoffrock und steppst den Rand knappkantig ab. Nun sind Stoff und Futter miteinander verbunden.

Jetzt nähst Du das doppellagige Jerseybündchen an. Zuerst nähe ich es mit einem großen Gradstich an, schaue dann, ob der Rock gut sitzt und nähe dann nochmals mit einem Elastik-Stich der Nähmaschine drüber und versäubere anschließend alles.

Es ist ratsam, erst jetzt den Rock zu säumen, denn durch die Falten und den Jerseybund lässt sich erst jetzt die optimale Länge herausfinden.
Anziehen, sich freuen und die Sonnenstrahlen genießen!

Viele herzliche Grüße,
Tessa 

Liebe Tessa, vielen Dank für deinen Besuch und die tolle Anleitung! Ich bin mir sicher demnächst werden sich ein paar KÖNIGkind- Faltenröcke mehr über die Straßen bewegen.

Ihr könnt euch auch auf morgen freuen, denn da hat Änni was für euch vorbereitet.
Einen schönen Montag noch und ich geh mal neue Getränke holen...Habt ihr einen besonderen Wunsch?
Frau Alberta



 

Kommentare:

  1. Danke für Deine lieben Worte, es war mir eine Ehre!
    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  2. Ach, ich würde noch ein Sektchen nehmen, dankeschön.
    Danke für die tolle Anleitung, ich muss gleich mal gucken was noch Rocktaugliches im Stoffregal schlummert.
    Liebe Grüße, Änni
    P.S. Und Tessa, ich hätte übrigens auch gerne die Anleitung für das zauberhafte Spitzenunterhöschen mit dem Herzchen ;-)
    Die Zeichnung ist ganz zauberhaft!

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich eine Rockfigur hätte, würde ich mir auch einen Faltenrock nähen :-)
    Aber vielleicht kann ich die supertolle Anleitung ja mal fürs Tochterkind anwenden. Danke Tessa!

    Das Live-Kennenlernen ist jetzt etwa ein Jahr her,oder? (und ich war mit dabei *dumdideldum*)

    Sonnige Grüße Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Hach der Rock ist ein Traum!!! Und dieser Stoff!!! <3 <3 <3
    Danke für die Anleitung, ist gespeichert! *daumenhoch* :-D
    Und nun.... Mehr Himbeerbowleeeee!!!!! :-D :-D :-D

    Beschwipste Grüße!
    Sanniiiiiii (c: (Mann das wird ne Woche!!!)

    AntwortenLöschen