Donnerstag, 12. Dezember 2013

RUMS #19 // Probe- Amy


Nach der Probe- Valeska kommt heute eine Probe- Amy. Ich habe mich der Herausforderung gestellt und sogar einen Reissverschluss eingenäht anstatt dem sonstgeliebten Jerseybund.
Ich habe einen Traum von einer Amy und die liegt schon zugeschnitten da... Ich sag nur SimplyPears... :)

Der Stoff stammt vom Stoffmarkt für wenig Geld und ich hatte mir damals eine Menge gekauft für sämtliche Probestücke. Ich mag ihn, weil er trotzdem tragbar und nicht nach Probe aussieht.

Wie macht ihr das mit der Kellerfalte?  bügeln, das wird übrigens bei Probestücken völlig überbewertet *räusper* und dann fällt sie schön?
Der zweite Reissverschluss, den ich jemals eingenäht habe. Kann sich doch sehen lassen, oder?
Hm, das ist wohl was mit der richtigen Stoffseite beim Zuschneiden schief gelaufen... Merkt keiner, oder?

Schrägband my Love... Ich mag keine Säume nähen. Und die farblich passende Strumpfhose zum Schrägband mus auch noch her oder doch lieber nen farblich passendes Oberteil???
Ich brauch dringens Unterröcke, das Hochflutschen nervt mich. Wo bekomm ich die her?
Viele wunderbare Sachen für uns Frauen werden heute hier gesammelt.




Kommentare:

  1. Eigentlich wollte ich gerade ins Bett gehen, da sah ich deinen Rock.
    Der sieht gut aus.
    Liebe Grüße und gute Nacht.
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Der Rock sieht sehr gut aus! Die Farbkombi finde ich besonders hübsch und ich mag auch den Schrägbandsaum!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Moin!
    Also ich finde bügeln auch völligst überbewertet!! :-P Die Falte würde ich allerdings doch kurz einmal plätten! ;-)
    Und der farbliche Absatz am Tascheneingriff soll doch so, oder?! :-D
    Mir gefällt Deine Amy jedenfalls sehr, so wie sie ist!!! <3

    Habt nen schönen Tag Ihr Zwei! :-D

    Liebe Grüße!
    Sanni (c:

    AntwortenLöschen
  4. Sieht definitiv nicht nach einem Probestück aus!
    Die Taschen mussten doch so, oder?
    Und ich würde das Schrägband-Rot lieber oben wiederholen (oder als Stulpen?) , damit es ein Kontrast bleibt.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Tragen
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Einen Unterrock kann man sich total schnell selber nähen. Ich habe einen einfach wie einen A-Rock, oben breiter zugeschnitten, damit er über die Hüften geht und oben ein Gummiband reingezogen, einfacher gehts nicht.
    Bei meinen Amys habe ich mit der Kellerfalte kein Problem, die sind aus knitterfreiem Stoff :)
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Amy. Und Schrägband auch ;-)
    Und die Verwendung der richtigen Stoffseite und Bügeln wird allgemein überbewertet!
    Ein selbstgenähtes Unterröckchen brauche ich auch noch, jetzt wo wieder die dicken Strumpfhosen raus kommen...
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  7. Dein Rock sieht super aus. Und sogar mit Reißverschluss. Toll.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Der Rock ist toll und sieht nicht nach Probe aus. Das mit der Tasche finde ich gut, hättest du es nicht extra fotografiert wäre es mir nicht aufgefallen.

    LG Jana

    PS: Vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir!

    AntwortenLöschen
  9. Eigentlich viel zu schade für ein Probestück. Die Idee mit dem kontrastfarbenen Schrägband find ich super. Versuche ich auch oft bei meinen Projekten. Die Tasche kann man ja mit nem langen Oberteil verstecken, fällt aber gar nicht auf. Und herzlichen Glückwunsch zum zweiten Reißverschluß.

    Viele Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin gespannt auf die "richtige" Amy!!!!

    AntwortenLöschen
  11. Was das soll Pröbe-Nähen sein.. niemals... ganz toll geworden Dein Rock und das rote Saumband... sensationell :0) Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen