Dienstag, 17. Dezember 2013

Creadienstag #17 // die erste Patchworkdecke

Hier hatte ich schon einmal von dieser Decke berichtet. Nun ist sie fertig und mittlerweile auch schon bei den neuen Besitzern.
"Kannst du eine Decke für Philipp nähen? darauf sollen Strampler und so aus seinem ersten Lebensjahr. Wir wollen ihm die zum ersten Geburtstag schenken." Mit dieser Frage einer Freundin begann dieses Projekt. Ich hab ohne groß nachzudenken JA gesagt, der erste Geburtstag war noch weit weg. Im Sommer trudelte dann der Beutel mit den Babysachen ein, immer noch war der erste Geburtstag weit weg. Und dann kam er plötzlich immer näher. Warum brauch ich eigentlich immer Termin-Druck um etwas fertigzustellen??? Die Hausarbeiten könnten auch schon längst geschrieben sein... 
Anfang November auf dem Stoffmarkt wurde Stoff eingekauft. Die Decke hat mich einiges an Nerven gekostet und trotzdem superviel Spaß gemacht. UND ich habe jede Menge Learning-by-Doing gelernt. Vorher hab ich nie Vliesofix, Stickvlies und Volumenvlies genutzt. Manche Babysachen hab ich frei Schnauze zugeschnitten und bei manchen hab ich mit selbstgemachten Motivschablonen gearbeitet. 
Das Applizieren hat großen Spaß gemacht, nachdem ich es einmal kapiert habe. Ich bin im Applizier- Fieber. Was dabei herausgekommen ist, gibt es nach Weihnachten zu sehen.
Geholfen hat mir das Tutorial von "Pech und Schwefel". Da ist das patchworken und quilten gut erklärt und mir das Lesen ein wenig die Furcht vor der Patchworkdecke genommen.
Nachdem die Decke fertig war- ich musste mir übrigens noch die Nähmaschine von der Schwester leihen weil meine alte Veritas und das Volumenvlies nicht so recht miteinander wollten- hab ich sie erstmal bestaunt und gestreichelt. Ich war echt stolz auf mich und ein wenig selbstverliebt. Meine erste Patchworkdecke. Die Profi- Patchworker unter euch sehen bestimmt jede Menge nicht so perfekter Dinge (ich übrigens auch), aber ich mag die Decke und freu mich schon aufs nächste Patchwork- Projekt. 
Nun hoffe ich nur, dass dem kleinen Mann die Decke gefallen wird und er in den nächsten Jahren viel damit kuscheln wird.
Und weil ich so stolz bin, gibt es jetzt Bilderfluuuuut :)







Mehr tolle Sachen wie jeden Dienstag hier und weil aussortierte Babysachen zur Verwendung kamen, ist das doch auch was für den UpcyclingTuesday, oder?

Kommentare:

  1. Ich finde sie großartig, deine erste Patchworkdecke. Absolut gelungen! Schon allein wegen all der Erinnerungen, die du auf diese Weise bewahrt hast, werden Eltern und Kind sie ganz bestimmt lieben. Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Sieht toll aus! Ich liebe Patchworkdecken...
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  3. Da ist sie ja, ich erinnere mich an Deinen Post, wie Du das wohl anstellen sollst.
    Du hast es supertoll gelöst, würde ich sagen.
    Ich konnte es mir erst schlecht vorstellen, wie Du die Sachen da einbeziehst, aber jetzt geht mir ein Licht auf.
    Eine Erinnerung, die sicher mal aufgehoben wird, um sie mal den Enkeln zu zeigen...

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön ist die Decke! Da wird der glückliche Besitzer sicher lange Freude dran haben.

    AntwortenLöschen
  5. Wow. Ich träume ja vom Patchworken und bin voller Ehrfurcht, wenn das jemand so schön kann. Und dann auch noch mit einem derart persönlichen Bezug. Ganz toll!
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  6. wow das ist ja auch eine tolle Idee! Ich mag Deine Decke sehr gern!
    Liebe Grüße
    anja

    AntwortenLöschen