Mittwoch, 27. Februar 2013

Gelesen // Mary Ann Shaffer: Deine Juliet

Zufällig in der Biblithek entdeckt und mitgenommen. 
Ein wenig leichter Geschichtsunterricht, ein wenig Liebesroman und ganz viel Freundschaft. Menschen, die einem beim Lesen nahe kommen und lebendig werden. Und eine Frau, die ihren Weg geht und weiß, wie ihr Herz schlägt.
Ich liebe Bücher, wo ich denke: Nur noch eine Seite und dann mach ich das Licht aus. Und dann werden aus der einen Seite mehrere Seiten... So ein Buch war es. Wunderschöne Literatur.
Schade, dass Mary Ann Shaffer nach ihrem diesem ersten Buch gestorben ist, ich hätt weitere Bücher von ihr gelesen.

Briefromane sind sonst nicht so mein Fall (von "Gut gegen Nordwind" und "Alle sieben Wellen" mal abgesehen), aber diesen hab ich verschlungen und war traurig, dass es so schnell zu Ende war.

Und ich weiß, dass ich hier einmal irgendwann Urlaub machen will.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen